Über mich 

Annika Setik, BSc. MSc.
Klinische Diätologin | Ernährungsberatung

Als Diätologin beschäftige ich mich mit dem Zusammenhang von Gesundheit und Ernährung. Daher verfolge ich mit großer Begeisterung das Ziel meinen PatientInnen diesen Zusammenhang näherzubringen. Ich entwickle konkrete Ernährungskonzepte und unterstütze bei deren Umsetzung. Meine Ernährungstherapien sind individuell, maßgeschneidert und alltagstauglich. Sie erfolgen immer in optimaler Abstimmung mit den ärztlichen Behandlungsplänen.

Derzeit arbeite ich als Diätologin im Landesklinikum Korneuburg-Stockerau. Weiters führe ich als freiberufliche Diätologin Beratungen durch, arbeite bei Veranstaltungen, halte Vorträge und vieles mehr. 

Ausbildung

Bachelorstudium Diätologie an der FH Campus Wien von 2014-2017

Masterlehrgang Klinische Ernährungsmedizin an der Donau-Universität Krems von 2017-2020
Diplom Fachberater für Darmgesundheit an der Akademie für Darmgesundheit, 2019 

Mitgliedschaften

Verband der Diätologen Österreichs 
ÖGSE - Österreichische Gesellschaft für Sporternährung 

Fortbildungen & Vorträge

2022

Created with Sketch.

Forum Sporternährung: Aktuelles aus Forschung und Praxis

2021

Created with Sketch.

AKE Dialog Intensivmedizin
Forum Sporternährung: aktuelles Wissen für die Praxis
ÖDG - Diabetestherapie bei gestörter Leber- und Nierenfunktion - eine unheilvolle Beziehung
14. Vernetzungstreffen Wiener Forum Übergewicht und Adipositas
ÖDG - "Wer bin ich und wenn ja, warum“
Zöliakie Jahrestagung
ÖDG - Kleine Defizite - große Auswirkung - woran man vor und nach bariatrischer Chirurgie denken sollte
Bioelektrische Impedanzanalyse - Grundlagen und Anwendung
ÖDG - Steroiddiabetes und steroidinduzierte Hyperglykämie
15. Vernetzungstreffen Wiener Forum Übergewicht und Adipositas

2020

Created with Sketch.

Netzwerktreffen DIAETOLOGIE "Diätologie forscht"
Kurs Ernährungsmedizin der ÖGGH
Mangelernährung bei älteren Menschen
Bodymed - Kompaktes Wissen für den Erfolg von Anfang an 
Ernährungsmanagement bei COVID-19
COVID-19: Komplikationsprophylaxe und Praxis der enteralen Ernährung bei Intensivpatienten
Mikronährstoffe in der Onkologie
Der Eizelle auf die Sprünge helfen
Mikronährstoffe nach der inneren Uhr

2019

Created with Sketch.

Richtig einkaufen - regional und saisonal NÖGKK
19. Weinviertler Diabetes-Stammtisch
myLINE - Expertenmeeting
36. Ernährungskongress
20. Weinviertler Diabetes-Stammtisch
Investigator Site Personnel ICH GCP Training Certificate 
21. Weinviertler Diabetes-Stammtisch 
Richtig essen von Anfang an - Ernährung in der Schwangerschaft & Stillzeit
Richtig essen von Anfang an - Ernährung im Beikostalter 
22. Weinviertler Diabetes-Stammtisch
ÖDG Insulinpumpenkurs
ÖDG Jahrestagung 2019 

2018

Created with Sketch.

35. Ernährungskongress
AKE Dialog Ballaststoffe
myLINE Basisschulung I
myLINE - Expertenmeeting
myLINE Basisschulung II
meet & tweet | Im Brennpunkt: Fett und Zucker
BIA-Workshop Advanced
ÖGE Jahrestagung "Ernährungstrends, Lebensstil und Sporternährung"
10. Vernetzungstreffen Wiener Forum Übergewicht und Adipositas
Österreichische Gesellschaft für Probiotische Medizin Symposium 2018

2017

Created with Sketch.

34. Ernährungskongress
Netzwerk DIAETOLOGIE

2016

Created with Sketch.

33. Ernährungskongress 

Was mich als Diätologin ausmacht?

DiätologInnen haben einen gesetzlich anerkannten Gesundheitsberuf und zählen zu den MTDs, den gehobenen medizinisch-technischen Diensten. Um DiätologIn zu werden, muss eine Ausbildung an einer Fachhochschule erfolgen die insgesamt 6 Semester dauert und mit dem Bachelor of Science in Health Studies abschließt. Der wesentliche Unterschied zu anderen Ernährungsberufen liegt in der Ausbildung. Während DiätologInnen ein Studium absolviert haben, haben Ernährungscoaches oder Ernährungstrainer oft nur einen Kurs oder ein Seminar von kurzer Dauer besucht. DiätologInnen sind neben ÄrztInnen die einzige Berufsgruppe, die Menschen bei Verdacht/Vorliegen einer Krankheit ernährungstherapeutisch betreuen dürfen. Wenn Sie gesund sind, können Sie sich demnach aussuchen von wem Sie sich beraten lassen wollen. Haben Sie aber eine Krankheit oder nehmen Sie regelmäßig Medikamente ein, rate ich Ihnen dringend sich von DiätologInnen ernährungsmedizinisch betreuen zu lassen.